Im Folgenden finden Sie eine detaillierte Liste unserer seelensuchenden Therapien: *Yoga - Yoga ist eine Übung für Körper und Geist mit einer 5000-jährigen Geschichte in der alten indischen Philosophie. Verschiedene Yoga-Stile kombinieren Körperhaltung, Atemtechniken und Meditation oder Entspannung. Yoga behauptet, dass Chakren Zentren von Energie, Gedanken, Gefühlen und dem physischen Körper sind. Laut Yogalehrern bestimmen Chakren die Art und Weise, wie Menschen die Realität erleben, durch emotionale Reaktionen, Wünsche oder Abneigungen, Selbstvertrauen oder Angst und sogar durch körperliche Symptome und Wirkungen. Wenn Energie in einem Chakra blockiert wird, werden angeblich physische, mentale oder emotionale Ungleichgewichte ausgelöst, die sich in Symptomen wie Angst, Lethargie oder schlechter Verdauung manifestieren.

*Meditation -Meditation ist ein Mittel, um den Geist zu transformieren. Buddhistische Meditationspraktiken sind Techniken, die Konzentration, Klarheit, emotionale Bestimmtheit und ein ruhiges Sehen der wahren Natur der Dinge fördern und entwickeln. Indem Sie sich auf eine bestimmte Meditationspraxis einlassen, lernen Sie die Muster und Gewohnheiten Ihres Geistes kennen und die Praxis bietet ein Mittel, um neue, positivere Arten des Seins zu entwickeln. Mit regelmäßiger Arbeit und Geduld können sich diese nährenden, konzentrierten Geisteszustände zu zutiefst friedlichen und energetisierten Geisteszuständen vertiefen. Solche Erfahrungen können transformierend wirken und zu einem neuen Verständnis des Lebens führen.

*Pilates - Obwohl Pilates nicht immer als „Geist-Körper“ -Übung betrachtet wird, dient der Schwerpunkt von Pilates auf der Verknüpfung des Atems mit Bewegung dazu, die Geist-Körper- Verbindung zu verbessern und Stress und Anspannung abzubauen. Wenn Pilates regelmäßig geübt wird, erhöht es auch die Flexibilität, verbessert die Kernkraft, die Körperhaltung und andere strukturelle Probleme und kann Rückenschmerzen lindern. Pilates-Routinen, wie Yoga, können von sehr sanfter bis zu höherer Intensität reichen, wobei einige moderate und fortgeschrittene Pilates- Klassen angeboten werden Cardio-Vorteile zusammen mit Stärke und Flexibilität. Pilates ist eine großartige Wahl für diejenigen, die einen strafferen, flexibleren, funktionelleren und rundum gesünderen Körper formen möchten.

*Qigong - Wie Tai Chi ist Qigong eine chinesische Kampfkunst, die sich auf Energie oder Qi konzentriert. Qi ist ein Konzept aus der traditionellen chinesischen Kultur, das in etwa Lebensenergie, Information, Atem oder Geist bedeutet. Das zweite Zeichen im Qigong, "Gong", bedeutet Kultivierung oder Meisterschaft, sagte Wayne. Qigong wird daher manchmal als "vitale Energiekultivierung" oder "Beherrschung Ihrer Energie" übersetzt. Qigong unterscheidet sich von Tai Chi in dem Sinne, dass es noch sanfter ist, die Bewegungen einfacher sind und in dem Sinne adaptiver, dass jeder Wer tief durchatmen kann, kann in irgendeiner Form Qi Gong üben.